Die Raiffeisengenossenschaften bilden eine Gemeinschaft von Landwirten, Gärtnern und Winzern, die zwar unabhängig wirtschaften, aber dennoch partnerschaftlich agieren und durch gegenseitige Leistungen und Dienste in der Lage sind effizienter, wirtschaftlicher und ökologischer Handeln zu können. Die Raiffeisenmärkte bieten die Früchte dieser Kooperation, nicht nur für Mitglieder.

So wurde im ersten Schritt an den bestehenden Markt das Gewächshaus mit einer Grundfläche von 305m² sowie ein 190m² großer Büro- und Sozialbereich angebaut. Das Gewächshaus wurde als Pfosten-/Riegel-Konstruktion mit einer Firsthöhe von 8,5m erstellt. Das Bürogebäude hingegen massiv aus Mauerwerk und Stahlbeton, mit einer Attikahöhe von 4,5m.
Im nächsten Schritt wurde das alte Gebäude abgerissen und an dessen Stelle der neue Markt errichtet. Der Markt bietet auf einer Grundfläche von 880m² flexibel nutzbare Verkaufsflächen, da die Stahlkonstruktion ohne zusätzliche Stützen im Raum auskommt. Die Fassade bilden verdeckt befestigte Stahlsandwichpaneele, welche gedämmt und in Unternehmensfarben gehalten sind. Ein 102m² großer Windfang bildet den Eingangsbereich. Im hinteren Hallenbereich sorgt ein 50m² großes Lichtband mit vier elektr. Lüftungsklappen inkl. Wind- und Regenmeldeanlage nicht nur für Tageslicht, sondern auch für ausreichend Entlüftung.