Auf dem 56.000m² großen Betriebsgelände des über Generationen gewachsenen Tierfutterproduzenten Bewital, erweiterte die Bührer + Wehling Projekt GmbH die Betriebsgebäude gleichzeitig an mehreren Stellen.

Eine bestehende Trockenfutterproduktionshalle wurde um eine ca. 1.000 m² große Extruder-Halle erweitert. Diese wurde in Stahlbauweise errichtet und aus Gründen des Schallschutzes mit Porenbetonplatten verkleidet. Zum anderen wurde eine weitere als Rohwarenlager genutzte und ebenfalls ca. 1.000 m² große Stahlskelett-Halle angebaut. Diese beherbergt einen Sprinklerkeller inkl. Druckbehälter als Wasservorrat und wurde mit Stahlsandwichpaneelen verkleidet. Zwei Verladebrücken erleichtern die Anlieferung. Zusätzliche Stahlstützen ermöglichen die Dachmontage eines Biofilters.