In Grafschaft wurde ein neues Betriebsgebäude (Technikum), teilweise in Geschoßbauweise errichtet. Das Objekt wurde in einem Mix aus Stahlkonstruktion und massiven Büroeinbauten erstellt. Zu dem kreissegmentartigen Foyer führt eine Brücke, die einen im Außen- und Innenbereich des Gebäudes befindlichen Teich überspannt. Die Glasfassade des Foyers wurde mittels Pfosten/Riegelkonstruktion realisiert. Der zweigeschossige Bürobereich mit zweischaligem Mauerwerk und Klinkerfassade hebt sich optisch von dem funktionalen Betriebsgebäude mit einer Fassade aus Stahlsandwichpaneelen (verdeckt verschraubt) ab.

Die Flächen zeigen die Dimensionen des Bauobjektes:

  • Grundflächen des Betriebsgebäudes: 1.000 m²
  • Attikahöhe: 8,00 m
  • Geschossbereich: 428 m²

Beteiligte Kompetenzen aus dem Gewerbebau und Industriebau: Rohbauleistungen, Gebäudehülle, Haustechnik, Ausbaugewerke, Außenanlagen, Ingenieurleistungen.