Im Erlengrund in Oberhausen errichtete die Bührer +  Wehling Projekt GmbH ein neues Gewerbeobjekt mit hohen Anforderungen an den sensiblen Laborbereich. Die garantierten klimatischen Laborbedingungen wurden durch eine Kombination verschiedener Maßnahmen erzielt. Das zweigeschossige Bürogebäude mit Labor wurde in massiver Bauweise unter Einhaltung höchster Anforderungen an den passiven Wärmeschutz errichtet. Die Haustechnikplanung und der Einsatz der richtigen Klima-, Mess- und Regeltechnik gewährleistet gleichmäßige Arbeitsbedingungen für die 20 Mitarbeiter im Labor (Temperaturabweichungen an den einzelnen Arbeitsplätzen von höchstens +/- 0,5°C; konstante Raumtemperatur von 20°C; Raumfeuchte mindestens 40-50% ohne Kondensatbildung im Laborraum, keine Zuglufterscheinungen an den Arbeitsplätzen). Das Lagergebäude (Stahlkonstruktion) und auch der Massivbau erhielten flachgeneigte Dachkonstruktionen mit umlaufenden Attikaausbildungen. Durch den einheitlichen Einsatz von modernen Stahlfassadenelementen sowohl am Lager- als auch am Massivgebäude werden die beiden Gebäudeteile als ein gemeinsamer kubischer Baukörper wahrgenommen. Die schlüsselfertige Erstellung durch Bührer + Wehling Porjekt GmbH umfasste auch die Planungsleistungen des Wärmeschutznachweises, der Tragwerksplanung sowie der Ausführungsplanung. Die Flächen zeigen die Dimensionen des Bauobjektes:

  • Grundfläche der Lagerhalle: 445 m²
  • Grundfläche Labor und Bürogebäude: 581 m²
  • Außenanlage: 840 m²

Beteiligte Kompetenzen aus dem Gewerbebau und Industriebau: Rohbauleistungen, Gebäudehülle, Haustechnik, Ausbaugewerke, Außenanlagen, Ingenieurleistungen.