Das Technologiezentrum Wuppertal, auch kurz W-tec genannt, ist seit 1992 eine Einrichtung für junge und wachsende Unternehmen in Wuppertal und Umgebung.  Es bietet Büro-, Labor- und Tagungsräume.

Eine flexibel nutzbare Modulhalle mit einer Bruttogrundfläche von über 2000m² soll nun auf dem bestehenden Gelände den jungen Unternehmern noch mehr Raum und Möglichkeiten bieten und Ihnen somit helfen sich zu entwickeln. Die eingeschossige Halle wurde in Stahlskelettbauweise erstellt, und mit Stahlsandwichelementen energieeffizient verkleidet. Sie bietet bei aktueller Aufteilung neun separate Bereiche, jeweils 142m² frei gestaltbarer Hallenfläche mit eigenem Sektionaltor, sowie knapp 50m² Büro- und Sozialräume. Bei Bedarf lassen sich mehrere Hallenabteile gemeinsam nutzen, entsprechende Vorkehrungen sind konsequent umgesetzt. Dementsprechend sind die Büro- und Sozialräume in Trockenbau-/Stahlbauleichtweise erstellt, und erlauben eine einfache Umnutzung. Abgehängte Akustikdecken sorgen für ein angenehmes Raumgefühl. Die Aluminium-Außenjalousien im Büro-/Sozialbereich bestehend aus 80 mm breiten Allwetterlamellen, optisch angepasst an die Fassade,  sorgen jederzeit für eine angenehme Beschattung.