Im Konstruktionsmix aus Stahl und Beton entstand in Wiesbaden ein Betriebsgebäude mit zwei angeschlossenen Lagerhallen. Das massiv erstellte Gebäude bietet auf 2 Stockwerken 400m² Bürofläche. Die Innenwände wurden in trockenbauweise erstellt, wodurch sich die Raumaufteilung flexibel gestalten lässt. Energetisch effizient wurde die Fassade WDVS gedämmt. Die außenliegenden Allwetter-Raffstore sind nicht nur praktisch, sondern werten auch das Erscheinungsbild auf.

Die 700m² große Lagerhalle und die 400m² große Werkstatthalle verfügen beide über ein flachgeneigtes Satteldach, sowie 7m Attikahöhe. Die Fassade bilden wärmegedämmte Stahlsandwichpaneele. Zwei 52m² und 16m² große Dachlichtbänder sorgen für ausreichend Tageslicht, während die integrierten elektr. Klappen für die Entlüftung sorgen. Die sechs wärmegedämmten Sektionaltore ermöglichen einen bequemen Zugang und sorgen zusätzlich für Tageslicht, mit Sichtbereichen aus isoliertem Acrylglas.
Um in Zukunft noch CO2 neutraler werden zu können, ist die Konstruktion für die Montage einer PV-Anlage vorbereitet.