Die Schubert Group ist ein Maschinen- und Anlagenbauer und fertigt für verschiedene Industrien, insbesondere den Automotivbereich. Die Produktpalette umfasst vielfältige Maschinen für die Warm- und Kaltumformung, Trenn- und Schneidetechnik als auch Konstruktion von Sondermaschinen. Dies erlaubt die vielfältigsten Fertigungsprozesse unter Einhaltung konstant hoher Qualität zu realisieren.

Im Zuge einer Erweiterung, entstand angrenzend an die bestehenden Produktionshallen eine einschiffige Kranhalle mit einer Grundfläche von über 1300m². Die Fassade der Stahlskelettkonstruktion bilden verdeckt befestigte Stahlsandwichelemente. Die Attikahöhe von bis zu 14m, bedingt durch das stark abschüssige Gelände, erlaubt den drei Zweibrückenkränen eine Hakenhöhe von bis zu 10m. Die Kräne bieten eine Traglast von 12,5t, 25t und 80t. Dementsprechend wurde die Bodenplatte mit einer Belastbarkeit von bis zu 10t/m² ausgeführt. Eine 4m tiefe Grube erlaubt die Montage von Sondermaschinen. Ein 45m langes Lichtband auf dem Dach und ein 14m langes Fensterband auf der Südseite sorgt für viel Tageslicht im Inneren. Ebenso wie die fünf 5m hohen Seitenfenster, welche einen imposanten Einblick in die Fertigung bieten. Ein zusätzliches Sektionaltor mit Überdachung ermöglicht eine zügige Verladung.