ISOTEC, der in Köln ansässige Spezialist für die Sanierung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden, hat seit 1983 ein Netz von über 150 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Mallorca aufgebaut.

In Kamp-Lintfort entstand ein weiterer Standort. Das teilweise zwei geschossige Gebäude hat eine Grundfläche von 567m² bei einer Attikahöhe von 7m. Unter dem leicht geneigtem Flachdach, befinden sich Büro- und Lagerflächen. Die vertikal montierten und wärmegedämmten Stahlsandwichpaneele bilden die Fassade. Außenliegende Alu-Raffstore mit verdeckten Kastenblenden in Fassadenfarbe, sind nicht nur praktisch sondern unterstreichen das Design. Ein 48m² großes Lichtband mit elektr. Öffnungsklappen inkl. Wind- und Regenmeldeanlage sorgt für angenehmes Tageslicht und ausreichend Entlüftung. Drei Aluminium-Sektionaltore, davon eines mit Sichtbereich aus isoliertem Acrylglas sorgen für den nötigen Zugang.