In Bad Marienberg (Rheinland Pfalz) errichteten wir für die Firma Fahrzeugbau Kempf eine neue Produktionshalle. Nach Verlegung der Kreisstraße konnten die bisherigen Produktionsstätten der Firma Kempf mit den angrenzenden landwirtschaftlich genutzten Flächen vereint und mit den Arbeiten zum dritten Bauabschnitt begonnen werden. Insgesamt wurden im Rahmen der Grundstückserschließung ca. 20.000 m³ Erde bewegt und die schwierigen Bodenverhältnisse mittels Bodenverbesserungsmaßnahmen stabilisiert sowie Geländehöhen von bis zu 3,00 m egalisiert. Die dreischiffige Kranhalle mit seitlichem Anbau für Sozialräume, Farblager und Technikräumen wurde mit Stahlnormprofilen und Fachwerkbindern errichtet. Insgesamt werden 9 Brückenkräne mit Belastungen zwischen 6,30 t und 10,00 t in der neuen Produktion eingesetzt. Die hohen Anforderungen an den Schallschutz für die Mitarbeiter in der Produktion wurden durch Verwendung von entsprechenden Dach- und Wandsystemen realisiert. Der Einbau einer neuen Lackierstraße mit den dazugehörigen Fundament-Kellerbauwerken sowie der Einbau einer Lüftungsanlage im Dach- und Wandbereich wurden ebenfalls im Rahmen der Betriebserweiterung errichtet.

Die Flächen zeigen die Dimensionen des Bauobjektes:

  • Fertigungshalle 1 bis 3
    Länge:                          100,00 m
    Spannweite                     75,00 m (dreischiffig)
    Traufhöhe                       10,26 m
    Grundfläche               7.500,00 m²
    Kranlasten            6,30 t/10,00 t
  • Anbau
    Länge                           100,00 m
    Spannweite                      6,50 m
    Traufhöhe                        6,30 m
    Grundfläche                  650,00 m²
  • Verkehrsflächen
    Gesamtfläche           15.000,00 m²
    Zaunlänge                    750,00 m

Beteiligte Kompetenzen aus dem Gewerbebau und Industriebau: Rohbauleistungen, Gebäudehülle, Haustechnik, Ausbaugewerke, Außenanlagen, Ingenieurleistungen.