In Eschweiler erstellten wir die schlüsselfertige Kranhalle mit Büro und Außenanlagen. Für das Bauvorhaben war aufgrund schlechter Bodenverhältnisse ein Bodenaustausch in erheblichem Umfang notwendig. In Abstimmung mit dem Bodengutachter wurde ein Gründungskonzept entwickelt, das zu einer erheblichen Kostenreduzierung führte. Als Heizsystem wurden in der Kranhalle Dunkelstrahler eingesetzt, um je nach Bedarf die Kranhalle in Teilbereichen kurzfristig individuell temperieren zu können. Ein Maschinenwaschplatz nach WHG ist ebenfalls Bestandteil des Gebäudes.

Zur flexiblen Erweiterung der Gebäude wurden unterschiedliche Materialien in den Fassaden verbaut (Stahlsandwichpaneele, Porenbeton, Wärmedämmverbundsystem auf Mauerwerk). Somit sind unter optimaler Ausnutzung des Baugrundstückes Erweiterungen sowohl für die Halle als auch für den als Büro genutzten Bereich möglich. Die Gebäudegrundfläche beträgt 1.042 m², die mögliche Kranlast 32 t, die Attikahöhe 11,50 m.

Beteiligte Kompetenzen aus dem Gewerbebau und Industriebau: Rohbauleistungen, Gebäudehülle, Haustechnik, Ausbaugewerke, Außenanlagen, Ingenieurleistungen.